Wettbewerb 2012

Am 25. September 2012, dem Vorabend des 12. Internationalen Kolloquiums
»Werkzeugbau mit Zukunft«
, fand die Preisverleihung zum »Werkzeugbau des Jahres 2012« in feierlichem Rahmen im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt.

In das Finale zogen 14 der 297 beteiligten Unternehmen ein, die sich der Bewertung einer hochkarätigen Jury aus Industrie, Wirtschaftsverbänden und Forschung stellten.

Gesamtsieger

  • ZF Friedrichshafen AG, Standort Schweinfurt

Kategorie „Interner Werkzeugbau unter 50 Mitarbeiter“

  • Sieger: Gigaset Communications GmbH, Bocholt
  • Finalist: Huf Tools GmbH, Velbert
  • Finalist: Kirchhoff Automotive Deutschland GmbH, Attendorn

Kategorie „Interner Werkzeugbau über 50 Mitarbeiter“

  • Sieger: ZF Friedrichshafen AG, Standort Schweinfurt
  • Finalist: Dräxlmaier Group, Vilsbiburg
  • Finalist: Johnson Controls - Werk Rockenhausen
  • Finalist: Volkswagen AG, Werkzeugbau Marke Volkswagen, Wolfsburg

Kategorie „Externer Werkzeugbau unter 50 Mitarbeiter“

  • Sieger: W. Faßnacht Werkzeug- und Formenbau, Bobingen
  • Finalist: Croner Präzisionsformenbau GmbH, Sachsen b. Ansbach
  • Finalist: Formenbau Glittenberg GmbH, Frankenberg
  • Finalist: WIRO Präzisions-Werkzeugbau GmbH & Co. KG, Olpe

Kategorie „Externer Werkzeugbau über 50 Mitarbeiter“

  • Sieger: Christian Karl Siebenwurst Modellfabrik und Formenbau GmbH & Co.KG, Dietfurt
  • Finalist: Pockauer Werkzeugbau Oertel GmbH, Lengefeld
  • Finalist: Schweiger GmbH & Co.KG, Uffing

Top 20

Ceramtec GmbH, DECKERFORM Technologies GmbH, Drechsler + Liebich Werkzeugbau, Formenbau Kellermann GmbH, HARTING Applied Technologies GmbH & Co. KG, Werkzeugbau Ruhla GmbH