Oechsler AG

Profil

Anzahl Mitarbeiter:    127

   
Zusätzliche Auszubildende: 14

Die Unternehmensgründung erfolgt im Jahr 1864 durch Matthias Oechsler als kleiner Handwerksbetrieb. Nach erfolgreichem Start vergrößert sich der Betrieb ständig und wird mit neuen Fabrikanlagen u.a. in Weißenburg erweitert. Im Jahr 1900 arbeiten bereits etwa 1.000 Menschen bei "Matthias Oechsler & Sohn". Heute ist Oechsler ein global agierendes Unternehmen mit insgesamt 8 Standorten weltweit. Neben 3 Standorten in Deutschland (Ansbach, Weißenburg, Brodswinden) verfügt es über Standorte in China, Mexiko, Rumänien, USA und Vietnam.

Der interne Formenbau der Oechsler AG in Ansbach besteht seit ca. 65 Jahren. Hier entwickeln, konstruieren und fertigen 127 Mitarbeiter und 14 Auszubildende Hochleistungs-Spritzgießwerkzeuge für Standard- oder Sonderverfahren. Diese umfassen Präzisionswerkzeuge für Kleinteile und Mehrkomponentenwerkzeuge sowie Werkzeuge mit Sonderverzahnungen und Ausschraubwerkzeuge für Schnecken oder Bauteile mit Gewinden. Zu den Besonderheiten zählen Formen für kunststoffgebundene Magnete. Abgerundet wird das Portfolio mit Vorrichtungen, Funktionsmustern und Prototypenformen. Mit seinem vielfältigen Produktportfolio ist das Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen tätig, wie z.B. in der Automobilindustrie, der Medizintechnik und Bekleidungsindustrie.