Kirchhoff Automotive Deutschland GmbH

Profil

Anzahl Mitarbeiter:    53

   
Zusätzliche Auszubildende: 5

Im Werk Attendorn der Kirchhoff Automotive Deutschland GmbH werden Metallstrukturteile im Pkw Bereich für die internationale Automobilindustrie gefertigt. An das Werk angeschlossen sind ein Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie ein Neuwerkzeugbau. Im Kirchhoff Automotive Tec Center in Attendorn werden Hybridlösungen aus Metall-Kunststoff sowie Stahl-Aluminium-Strukturen für die Rohkarosserie entwickelt. Für den Zusammenbau dieser Hybridstrukturen kommen u.a. die Fügetechnologien Kleben, Clinchen, Toxen, Nieten und Schrauben zum Einsatz. 

Der seit 1970 bestehende Neuwerkzeugbau in Attendorn wurde 2008 mit dem Standort Olpe zusammengelegt und restrukturiert. Im Rahmen der im Jahr 2009/10 durchgeführten Restrukturierung folgte eine Spezialisierung auf Bauteile für hoch- und höchstfeste Werkstoffe sowie komplexe Umformgeometrien. Im Jahr 2013 folgte der Bezug neuer Räumlichkeiten am Standort Attendorn. Im Neuwerkzeugbau werden Werkzeuge und Vorrichtungen für Pressen unterschiedlichster Art entwickelt und produziert.