Veranstalter

Der Wettbewerb »Excellence in Production« zum »Werkzeugbau des Jahres« wird gemeinsam vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen veranstaltet.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT © IPT

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT ist als ein Institut der Fraunhofer Gesellschaft Teil der deutschen Forschungslandschaft. Es entwickelt Systemlösungen aus einer Hand für produzierende Unternehmen. Zurzeit arbeiten etwa 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kreativität und Engagement an der Umsetzung aktueller Projekte.

Aufgabe des Fraunhofer IPT ist die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in wirtschaftlich nutzbare, einzigartige Innovationen auf dem Gebiet der Produktion. Dabei liegen die Schwerpunkte in den Bereichen der Prozesstechnologie, der Produktionsmaschinen, der Mechatronik, der Produktionsqualität und Messtechnik sowie des Technologiemanagements. Die Auftraggeber und Kooperationspartner kommen aus der gesamten produzierenden Industrie: aus der Luft- und Raumfahrttechnik, dem Automobilbau und seinen Zulieferern, dabei vor allem aus dem Werkzeug- und Formenbau, der feinmechanischen und optischen Industrie und dem Werkzeugmaschinenbau.

Da das Fraunhofer IPT anwendungsorientierte Forschung, Umsetzung von Forschungsergebnissen und Beratung mit Relevanz und Wirkung zum unmittelbaren Nutzen für die Industrie fördert und betreibt, leistet es einen signifikanten Beitrag zu deren Wettbewerbsfähigkeit.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Instituts: http://www.ipt.fraunhofer.de/

Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen

WZL im Cluster Produktionstechnik

WZL im Cluster Produktionstechnik © Campus GmbH/Richter

Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen ist heute eines der größten und leistungsfähigsten Hochschulinstitute seiner Art in Europa. Ca. 740 Mitarbeiter arbeiten an den vier Lehrstühlen für Produktionssystematik, Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen sowie Qualitäts- und Messtechnik. Darin werden sowohl grundlagenbezogene als auch an den Erfordernissen der Industrie ausgerichtete Forschungsvorhaben durchgeführt und darüber hinaus praxisgerechte Lösungen zur Rationalisierung der Produktion erarbeitet.

Die durch das WZL durchgeführte Forschung zeichnet sich durch einen ständigen Dialog mit der Industrie und eine enge Zusammenarbeit der verschiedenen Disziplinen sowie eine ausgewogene Mischung von Grundlagenforschung und anwendungsbezogener Entwicklung aus.

Als Hochschulinstitut sieht das Werkzeugmaschinenlabor seine zweite wesentliche Aufgabe in der Ausbildung hochqualifizierten Ingenieurnachwuchses für die Produktionstechnik. Die aus den Forschungsvorhaben gewonnenen Erkenntnisse fließen unmittelbar in eine praxisorientierte Lehre ein, die auf diese Weise stets aktuell gehalten wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Instituts: http://www.wzl.rwth-aachen.de