Die Schülken Form GmbH ist 2015 aus der Ralf Grübel Werkzeugbau GmbH hervorgegangen, einem seit über 50 Jahren existierenden Werkzeugbau am Standort Waltershausen. Um das bei der Übernahme eher handwerklich organisierte Unternehmen zu einem wettbewerbsfähigen Werkzeug- und Formenbau weiterzuentwickeln, wurden in einem Zeitraum von 9 Monaten zahlreiche Veränderungen auf organisatorischer und technologischer Ebene umgesetzt.

Das Unternehmen fertigt heute auf einer Produktionsfläche von ca. 1.000 Quadratmeter Spritzgießwerk-zeuge für die Herstellung von Verpackungen, Verschlüssen, Medizinprodukten, Automotiveprodukten sowie Elektro- und Elektronikprodukten. Dabei handelt es sich um Hochpräzisionswerkzeuge, Mehrkomponentenwerk-zeuge und Multikavitätenwerkzeuge mit Größen bis 4.000 Kilogramm und 1.000 x 1.000 Millimeter.

Die knapp 30 Mitarbeiter am deutschen Standort arbeiten eng mit einem russischen Service-Standort zusammen. Ein Standort in Vietnam wird aktuell aufgebaut. Das Leistungsangebot von Schülken Form wurde erweitert um „Turn-Key-Solutions“ – die kombinierte Bereitstellung des eingestellten Werkzeugs und der Spritzgießmaschine als Komplettpaket.

Schülken GmbH GmbH